Rothrist Da gewinnt Hallenmaster Qualifikationsturnier in Kriens!

By
Updated: Dezember 24, 2014

Spannender kann ein Drehbuch zu einem Turniersieg wohl nicht geschrieben werden. Der Einstieg ins Turnier verlief für das Da-Team noch vielversprechend. Nach einer knappen Niederlage gegen Turnierfavorit Sursee und einem überzeugenden 2:0 – Sieg gegen Altstetten ZH fiel das Team in ein tiefes Loch. Zwei klare Niederlagen gegen Zug 94 und Obergeissenstein sowie ein mühsam erkämpftes 2:1 gegen den Gruppenschwächsten Küttigen, liessen keine Hoffnungen auf einen erfolgreichen Sonntagnachmittag schliessen.

Als Gruppenvierter konnten wir uns äusserst knapp für das Viertelfinale qualifizieren. Und da war der Gegner kein geringerer als Kickers Luzern. Sie waren Vorjahressieger und Gruppen-Erster, der anderen Gruppe. Doch wir Trainer konnten die Spieler noch einmal frisch motivieren und siehe da, plötzlich führten wir 1:0. Den Ausgleich konterten wir sogleich wieder mit dem erneuten Führungstreffer. Trotzdem stand es am Schluss unentschieden. Elfmeterschiessen! Roman, Pascal und Leo versenkten ihre Penaltys souverän, während der letzte Kickers – Spieler verschoss. Halbfinal und die Zuschauer auf der Tribüne staunten nicht schlecht.

Nach einer kurzen Pause startete das Halbfinale gegen den FC Ruswil. Mit einem hochverdienten und viel zu knappen 2:1 – Sieg erreichten wir das Finale. Somit waren wir gleichzeitig auch für das Finalturnier in Schaffhausen qualifiziert. Doch die Geschichte endet hier nicht. Im Finale trafen wir erneut auf Obergeissenstein. Da war doch was? Genau! Im Gruppenspiel verloren wir sang- und klanglos 0:4. Und nach 3 Minuten lagen wir auch schon wieder im Rückstand. Doch wir liessen nicht locker und drängten vehement auf den Ausgleich. Und da sich diese Geschichte schon etwas speziell gestaltete, war es schliesslich der Kleinste im Team, Fabian, der kurz vor Schluss zum längst verdienten Ausgleich traf. Wieder Penaltyschiessen. Und wer auch diesmal als Sieger vom Platz gehen würde, überraschte dieses Mal keinen mehr. Nach je drei Schützen stand immer noch unentschieden. Dann lief Dominic an und hämmerte das Leder in die Maschen. Der vierte OG – Schütze traf nur die Latte. Nun gab es kein Halten mehr und die Jungs feierten überschwänglich.

Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen mitgereisten Eltern, die uns lauthals unterstützten.

Bericht, Thomas Müller (Trainer Da)


Gruppenphase
FC Rothrist – FC Sursee     1:2    Tor: Pascal
FC Altstetten ZH – FC Rothrist     0:2    Tore: Pascal (Fabian), Nikola (Leo)
FC Rothrist – SC Obergeissenstein     0 :4
FC Küttigen – FC Rothrist     1:2    Tore: Simon, Pascal (Simon)
FC Rothrist – Zug 94 a     0 :3

Viertelfinal
FC Kickers Luzern – FC Rothrist     2 :2    Tore: Roman (Simon), Leo
4 :5 n.P. (Roman, Pascal,Leo)

Halbfinal
FC Ruswil – FC Rothrist     1 :2    Tore : Roman, Nico

Final
SC Obergeissenstein – FC Rothrist     1 :1    Tor : Fabian
4:5 n.P.  (Roman, Pascal, Leo, Dominic)

Sponsoren-aktuellSponsoren-aktuell