Junioren-News: Die Ec Junioren von 0 auf 100!

By
Updated: Juni 11, 2017

Was waren das für Spiele, die man in der Vorrunde und als Neuling in der Meisterschaft der E-Junioren erlebte. Durch einen Fehler wurde das Team in die 2. anstelle 3. Stärkeklasse angemeldet. Was dann folgte waren eine Niederlage nach der anderen und endete mit der höchsten Niederlage von 28:1 Toren gegen den FC Kölliken. Mit einem Torverhältnis von 115:14 ging man in die Winterpause und wurde sogleich für die Rückrunde in die richtige 3. Stärkeklasse angemeldet. 

Kaum waren die Hallentrainings fertig, folgte nach kurzer Vorbereitung das Erste Meiserschafts-Spiel. Was man sogleich sah, waren ausgeglichenere Mannschaften und ein FCR-Team das mehr und mehr zusammenwuchs. Mit einem 4:0 Startsieg gegen Gränichen, folgen weitere tolle Spiele der Mannschaft von Rocco und Franco Pisano. Ein Erfolg nach dem anderen konnte das Team anreihen und war bis 2 Spiele vor Saisonende immer noch ungeschlagen. Das Derby gegen den FC Oftringen schien dann das Ende der glorreichen Siege zu sein. Mit einem zusammengewürfelten Team und Julian Finsterwald als Ersatztrainer, lag man schon bald 4:0 im Hintertreffen. Doch die Moral und der Zusammenhalt untereinander war so gross, dass sich die Jungmannschaft nicht aufgab.  Je länger das Spiel dauerte, umso besser wurden die Rothrister. Am Schluss bezwang man im „Derby“den FC Oftringen mit 6:5 Toren! Die mitgereisten Eltern applaudierten noch lange nach Spielschluss und fuhren mit einem breiten Grinsen nach Hause. 

Am 10. Juni folgte dann das letzte Meisterschaftsspiel gegen den FC Entfelden. Mit einer tollen Leistung konnte auch dieses Team bezwungen werden und krönte diese Rückrunde mit dem Höchsten Sieg von 12:3! Zum Schluss noch das Torverhältnis, 49:19 Tore, einfach toll!!

Die Trainer wie auch die „Fans“ der Ec-Junioren möchten dem Team zu dieser Leistung gratulieren und werden Sie weiterhin an der Seitenlinie unterstützen. (M.Wyss)


Auf dem Mannschaftsfoto:
Hinten von links: Pisano Franco (Trainer), Wyss Jannik, Amico Alessio, Urwyler Cedric, Franzelli Sandro, Godino Maria Lucia, Widmer Kevin, Pisano Rocco (Trainer)

Vorne von links: Doymus Ere, Lengyel Nevio, Omar Karim, Shakjiri Leart, Gehriger Simon

Es fehlen: Bernet Claudius, Hubeli Tim, Pisano Leandro, Romere Levin