Junioren-News: Die Cb-Junioren steigen mit 100 geschossenen Toren in die 2. Stärkeklasse auf

By
Updated: Juni 15, 2017

Nachdem es in der letzten Saison wegen einer einzigen Niederlage nicht für den Aufstieg in die 2. Stärkeklasse reichte, haben die Cb Junioren den Aufstieg in dieser Saison ohne Niederlage geschafft. Mit einem überragenden Torverhältnis von 100:16 und somit mehr als doppelt so vielen Toren wie der 2. Platzierte FC Seon und der 3. Platzierte FC Küttigen, lief die Tormaschine der FCR-Junioren. Dies in nur gerade mal 9 Pflichtspielen!

Bereits im ersten Spiel gewann die Mannschaft mit 11:3 gegen den FC Erlinsbach, einen Gegner gegen den Sie letzte Saison verloren haben. Nur in drei spielen, schoss die Mannschaft unter 10 Tore, sieben Spiele gewannen Sie mit 11 bis 14 Tore. Der höchste Sieg war am 24. Mai gegen den FC Muhen mit 14:1. Im letzten Spiel am 27. Mai gegen den FC Kulm, benötigen Sie „nur“ noch 9 Tore, um die 100er Marke zu erreichen. So wurde sehr offensiv gespielt und sogar der Spielstarke Torhüter wurde als Feldspieler eingesetzt und schossen 3 Tore in diesem Spiel. Die ganze Mannschaft kämpfte bis zum Schluss und verpasste viele Chancen und sogar ein Elfmeter wurde verschossen. Doch am Ende erzielte die Mannschaft das 100. Tor in der Zweitletzten Spielminute. Die Cb-Junioren gewannen dieses Spiel mit 9:3 und somit sicherten Sie sich den Aufstieg in die 2. Stärkeklasse.

Die Trainer Özata Bayram und Lucas Thalmann gratulieren dem Team für diese tolle Leistung. Wir danken auch Thomas Müller, Trainer Junioren Ca und Rene Fiechter, Trainer Junioren-B, die uns so oft mit Ihren Spielern ausgeholfen haben wenn im Team mal Not am Mann war. Man darf gespannt sein wie sich das Team nächste Saison präsentieren wird. (Bericht Trainer Lucas Thalmann)

Auf dem Teamfoto zu sehen:
Hinterer Reihe von links: Özata Bayram (Trainer), Fricker Michael, Gentzion Hector, Julio,
Daniel Abmir, Hess Diego, Prete Daniele, Singh Jasnoor, Lukas Tahlmann (Assistent)

Vordere Reihe von links: Güven Noah, Jambrecina Noah, Özata Muhammed, Songur Cihat ,
Nedjipi Besnik, Shabanov Almir