2. Liga interregional: Wohin geht die Richtung der 1. Mannschaft?

By
Updated: März 18, 2017

Ziel Ligaerhalt, viel Arbeit für Willi Neuenschwander und sein Team


Die viermonatige Winterpause hat beim FC Rothrist ihre Spuren hinterlassen. Neun Zuzüge haben die Wiggertaler getätigt und so auf die sechs Abgänge reagiert. Trotz des langen Unterbruchs hat sich Trainer Willy Neuenschwander aber noch kein richtiges Bild von seiner «neuen» Mannschaft machen können. «Gewisse Tendenzen zeichnen sich ab», sagt der 69­jährige Oftringer, «aber ich weiss nicht, wo wir stehen.» Abgesehen vom früheren Zofingen­Stürmer Volkan Karaboga, der von Sanfelese Aarburg zum FCR gestossen ist, und Torhüter Olivier Joos, der in den Trainings einen guten Eindruck hinterlassen habe, befinde sich Neuenschwander noch im Ungewissen, was die Qualität seines Teams betrifft. «Viele Spieler sind aus den unteren Ligen zu uns gestossen. Es wird sich zeigen, ob und wie gut sie mit dem höheren Rhythmus zurechtkommen», sagt er. Entsprechend schwierig gestalte sich für ihn die Beurteilung der Rückrundenvorbereitung. «Das Wetter war oft schlecht. Dafür haben wir auf Malta während einer Woche gut trainiert», zieht Neuenschwander eine durchzogene Bilanz. Auf der Mittelmeerinsel sei neben der Taktikschulung vor allem das Abwehrverhalten im Vordergrund gestanden. «Wir haben hinten Probleme, das ist nicht wegzudiskutieren», nimmt er kein Blatt vor den Mund. Eine kompaktere Verteidigung könnte für den FC Rothrist denn auch der Schlüssel sein im Rennen um den Ligaerhalt. «Wir sind uns bewusst, dass wir in jeder Partie gegen den Abstieg spielen werden», sagt Willy Neuenschwander, dessen Team in der 2.­Liga­inter­Gruppe 5 unmittelbar über Strich überwintert hat. Umso mehr erhofft er sich Aufschlüsse aus den vier Partien bis Ostern. Neben dem Rückrundenauftakt morgen Samstag bei Wohlen II (17 Uhr) steht mit dem Gastspiel in Subingen ein zweites Direktduell im Abstiegskampf an. «Die erste Partie wird zeigen, in welche Richtung es für uns gehen wird», sagt Neuenschwander. (PKA)


FC Rothrist, Rückrunde Saison 2016/17:

Zuzüge: Olivier Joos (Baden), Tiago Fernandes Dionisio, Kevin Moreira Ribeiro (beide Desportivo Portugues Aarburg), Philipp Conz (Dulliken),
Volkan Karaboga (Sanfelese Aarburg), Lum Jusufi, Samuele Tafaro (beide Junioren), Ivan Giglietta (2. Mannschaft), Denis Emmenegger (Zofingen).

Abgänge: Albert Gashi, Albert Marku (beide Sursee), Pjetr Cubi (Kölliken), Rafael Erb (Rücktritt),
Albin Krasniqi, Kastriot Hasanramaj (beide unbekannt).

Spiele Rückrunde:
Samstag, 25. März: Rothrist ­ Pajde (17.00 Uhr) 
Sonntag, 2. April: Subingen ­ Rothrist (16.00) 
Samstag, 8. April: Rothrist ­ Olten (17.00)
Samstag, 22. April: Höngg ­ Rothrist (16.00)
Samstag, 29. April: Rothrist ­ Schöftland (17.00)
Samstag, 6. Mai: Team Aargau U21 ­ Rothrist (16.00)
Samstag, 13. Mai: Rothrist ­ Iliria (17.00)
Sonntag, 21. Mai: Dulliken ­ Rothrist (14.00)
Samstag, 27. Mai: Rothrist ­ Lenzburg (17.00)
Samstag, 3. Juni: Dietikon ­ Rothrist (16.00)
Samstag, 10. Juni: Blue Stars ­ Rothrist (18.00)
Samstag, 17. Juni: Rothrist ­ Liestal (18.00).