2. Liga interregional, 20.08.2016: Rothrist holt beim Favoriten NK Pajde einen Punkt

By
Updated: August 22, 2016

Der FC Rothrist überzeugt auch eine Woche nach dem 5:0-Heimsieg gegen Wohlen II. In Möhlin erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Willy Neuenschwander beim Aufstiegsaspiranten NK Pajde ein 2:2-Remis. Dabei wäre gar noch mehr dringelegen für die Gäste, die zweimal in Führung lagen und den zweiten Ausgleich erst kurz vor Schluss hinnehmen mussten. «Für uns ist das ein gutes Resultat, die Teamleistung war super», zeigte sich Neuenschwander mit dem Punktgewinn zufrieden. Bereits in der ersten Halbzeit trat «sein» FC Rothrist kompakt auf und agierte im Gegensatz zu Pajde diszipliniert. Als Lohn resultierte das 1:0 durch Albert Marku in der 41. Minute.

Rothrist blieb ruhig Pajdes Reaktion folgte kurz nach der Pause, als Godfried Osej einen Angriff über die Aussenseite zum 1:1 abschloss. Trotz der zunehmenden Hektik liess sich Rothrist nicht beirren und ging durch Dejan Skopljaks Kopfball (71.) mit 2:1 in Front. Dass es letztlich doch nicht zum zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel reichte, war Bojan Kalezic zu «verdanken», welcher sechs Minuten vor Schluss einen Angriff über den Flügel zum 2:2-Ausgleich verwertete. (P.Kamber ZT)


Telegramm Pajde – Rothrist 2:2 (0:1)
Steinli. – 180 Zuschauer

Tore: 41. Marku 0:1. 50. Osei 1:1. 71. Skopljak 1:2. 84. Kalezic 2:2.

Pajde: Dahmani; Lukic (20. Besirevic), Stojanovic, Glibo, Veliu; Kalezic, Haxhijaha,
Martinovic (74. Calcaterra) Tesic; Bojovic (57. Radalj); Osei.

Rothrist: Gashi; Diaby, Andelic, Preniqi, Kqira; Hasanramaj, Fernandes Da Silva, Brahimi, Popaj; Skopljak; Marku

Bemerkungen: Rothrist ohne Widmer, Krasniqi, Erb (alle verletzt), Pascal Nützi, Zobrist, Selmani,
Dibrani und Raffa (alle abwesend).

Verwarnungen: 35. Dahmani, 40. Veliu, 55. Martinovic, 58. Kalezic, 74.Diaby,
75. Haxhijaha, 80. Glibo