2. Liga interregional, 16.10.2016: Das Gastspiel des FC Rothrist in Lenzburg endet 1:1

By
Updated: Oktober 17, 2016

Viel fehlte nicht, und der FC Rothrist hätte aus Lenzburg drei Punkte entführt. Bis zur 84. Minute führte die Mannschaft von Trainer Willy Neuenschwander auf der Wilmatten mit 1:0, ehe dem Gastgeber durch Rafed Bayazi mittels Elfmeter doch noch der späte Ausgleich gelang. Weil kurz darauf Bayazi nach einem Ausrutscher von Rothrists Torhüter Albert Gashi nicht reüssieren konnte, mussten die Gäste am Ende gar noch um den einen Punkt zittern. «Im Prinzip bin ich nicht zufrieden», sagte Neuenschwander, «wir müssen aber froh sein, nicht noch verloren zu haben.» Nachdem sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit gegenseitig neutralisierten und so wenig Chancen zuliessen, gewann die Partie erst nach der Pause an Fahrt. Manuel Zobrists Kontertor in der 55. Minute sollte letztlich aber nicht für einen Rothrister Auswärtssieg reichen. (PKA)



Telegramm Lenzburg – Rothrist 1:1 (0:0)

Wilmatten. – 100 Zuschauer

Tore: 55. Zobrist 0:1. 84. Bayazi (Penalty) 1:1

Lenzburg: Geissmann; Gisler (72. Ruiz Fernandez), Hövel, Wernli, Müller;
Culjak, Kadrijaj, Ramseyer (80. Novo), Hasani (93.Jakupi); Amoros Bonmati, Bayazi.

Rothrist: Gashi; Diaby, Preniqi, Selmani, Krasniqi; Hasanramaj (75. Ramani),
Fernandes Da Silva, Skopljak, Kqira (63. Saraiva); Marku (81. Dibrani), Zobrist.

Verwarnungen: 35. Ramani (Reklamieren), 59. Hasanramaj, 74. Bayazi,
90. Krasniqi, 91. Culjak, 94. Müller (alle Foul).

Platzverweis: 74. Amoros Bonmati (Schiedsrichterbeleidigung).