2. Liga interregional, 02.10.2016: Der FC Rothrist bezwingt Iliria auswärts mit 2:1

By
Updated: Oktober 3, 2016

Nach vier Niederlagen in Serie hat der FC Rothrist wieder ein Erfolgserlebnis feiern dürfen. Die Mannschaft von Trainer Willy Neuenschwander bezwang auswärts Aufsteiger Iliria in einer wenig berauschenden Partie mit 2:1. «Beide Seiten zeigten sich zwar willig, waren aber im Spiel limitiert. Deshalb sind die drei Punkte aus unserer Sicht noch das Beste», meinte Neuenschwander. Zu Beginn deutete nicht viel auf ein Ende der Rothrister Negativserie hin. Die Aargauer taten sich vor allem in der ersten Halbzeit schwer und hatten es ihrem Torhüter Albert Gashi zu verdanken, dass die Seiten torlos gewechselt wurden.

Als Iliria in der 71. Minute dank Alban Jahiu dennoch in Führung ging, zeichnete sich die fünfte Niederlage in Serie ab. Schliesslich sorgte der eingewechselte Rafael Erb für die Wende. Mit einem Doppelschlag in der 79. und 80. Minute sicherte er dem FCR den 2:1-Sieg. (PKA)


Telegramm Iliria – Rothrist 1:2 (0:0)
Mittleres Brühl – 100 Zuschauer

Tore: 71. Jahiu 1:0. 79. Erb 1:1. 80. Erb 2:1.

Iliria: Saciri; Raimi, Corti, Llugaliu, Thaqi; Sadiji, Mustafi, Januzaj, Jahiu; Bleron Dakaj (69. Gedici) Redzepi (76. Blerim Dakaj)

Rothrist: Gashi; Diaby, Selmani, Ramani, Krasniqi, (63. Kqira); Andelic (46. Erb); Hasanramaj, Skopljak, Preniqi (74. Cubi), Fernandes Da Silva; Marku

Bemerkungen: Rothrist ohne Popaj, Merdanovic (beide verletzt),
Brahimi und Zobrist (beide abwesend).

Verwarnungen: 90. Hasanramaj, 94. Cubi.