15. FC-Traktor-AZB-Borna-Nische-FC Rothrist-and-Friends-Fest, Reingewinn grosszügig verteilt

By
Updated: November 28, 2014

Das Bild von der Couvertübergabe in der Borna zeigt (v.r): Thomas Ruf. Stv. des Organisators und «Fest-Erfinders» Bruno Muntwyler, Michelle Hofer, Vorstand FC Rothrist mit ihrem neunjährigen Sohn Collin, E-Junior des FC Rothrist, Matteo Innocenti, Nische-Gesamtleiter, Christine Lerch, Borna-Gesamtleiterin und Kurt Näf, Vertreter der FC-Rothrist-Alherrenabteilung. Auf dem Bild fehlt Heinz Keller, FC-Traktor-AZB-Betreuer.


Nun kann es definitiv ad acta gelegt werden, das 15. FC-Traktor-azb-Borna-Nische-FCRothrist-and-Friends-Fest. Obwohl auch heuer wieder anlässlich des stimmungsvollen Begegnungsfestes zwischen Menschen mit Behinderung und Nichtbehinderten auf und neben der Sportanlage Stampfi etwa 300 Essen-, Dessert- und Getränkewünsche dank vielen Sponsoren gratis und franko erfüllt werden konnten, schaute unter dem Strich ein schöner Reingewinn heraus, der nun unter den Institutionen und FC Rothrist brüderlich aufgeteilt wurde.

Viele treue Sponsoren

Es ist eine schöne Nebensache, dass das vorige «Bare», nach Bezahlung aller Rechnungen, jeweils an die Arbeits- und Wohngemeinschaft Borna AG, Rothrist, das Fussball-Team FC Traktor, AZB Strengelbach, Verein Nische, Zofingen, an den FC Rothrist und last but not least an die FCR-Veteranen verteilt wird. Ein aufrichtiges und herzliches Dankeschön verdienen an dieser Stelle nochmals all die Sponsoren, die das Fest zum Teil schon seit der Premiere tatkräftig unterstützen. Nicht nur dies, viele der «Gotten und Göttis» beehren das Fest in der «Stampfi» jeweils auch mit einem Besuch. Nach der Ausschüttung des Reinerlöses des stimmungsvollen 15. FCR-FC-Traktor-AZB-Borna-Nischen-FCR-and-Friends-Festes im schönen und gemütlichen öffentlichen Borna-«Kafi» kann der Anlass nun endgültig ad acta gelegt werden. – Das Fest Nummer 16, das auch wieder die Philosophie beinhaltet, Brücken zwischen Menschen mit Handicaps und Nichtbehinderten zu schlagen, wird auch 2015 wieder stattfinden. – Das Datum zum Vormerken: Freitag, 14. August 2015.

Auszug aus dem «Matchbericht»  von Josy Bucher:

«Heute wird ein super Tag» – der Titel eines der Lieder von Sängerin Vanessa Grand passte massgeschneidert zur Stimmung am 15. FC-Traktor-azb-borna-nische-FC Rothrist-Altherren-and-Friends-Fest. Um die 350 Fans feierten am letzten Freitagabend eine grossartige Party und erlebten zahlreiche Glanzpunkte. Organisiert wurde es zum 15. Mal von «Mr. Wiggertaler» Bruno Muntwyler. Er konnte auch dieses Jahr auf die tatkräftige Unterstützung seiner Familie – allen voran seine Frau Ursula – den Aare-Kollegen-Club, regionalen Künstlern und vielen weiteren Helferinnen und Helfern zählen. Den knappen 5:6 Sieg mussten sich die dynamischen Ü40-Herren hart erkämpfen. Hartnäckig bissen sich die «Traktoren» an den Waden der Gegner fest und schraubten das Resultat in die Höhe. Auf dem Rasen wurde ein spannendes, faires Spiel und Wetterfestigkeit gezeigt. Teilweise schüttete es nämlich wie aus Kübeln. Im wahrsten Sinne des Wortes übernahm Gilbert Gress, Ehrentrainer der «azb Traktoren», die Schirmherrschaft. Er coachte seine Jungs auf dem Feld und hielt seinen grossen roten Schirm, unter dem noch drei Ersatzspieler Platz fanden. Fazit der «azb Traktor»-Trainer: «Wir haben schon noch Potential. Besonders das Zusammenspiel könnte noch verbessert werden».

Bruno Muntwyler / Wiggertaler Zeitung