2. Liga interregional, 26.05.2018: Rothrist mit souveränem Sieg gegen Biberist


Auf souveräne Art und Weise hat der FC Rothrist die Aufgabe beim Schlusslicht Biberist gelöst. Mit 4:1 bezwang die Mannschaft des Trainerduos Oscar Muino und Leo Moccia die Solothurner, womit diese zwei Runden vor Saisonende als erster Absteiger in der 2.-Ligainter-Gruppe 5 feststehen. Die Rothrister derweil dürfen sich mehr denn je Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Noch zwei Zähler beträgt der Rückstand auf die unmittelbar über dem Strich platzierten Olten und Dulliken. Oder wie es Oscar Muino nach dem Sieg in Biberist formuliert: «Jetzt schöpfen wir noch mehr Mut», sagte er und ergänzte: «Wir glauben nach wie vor an unser Ziel.»

Diesen Willen legten die Rothrister von Beginn weg an den Tag. Bereits in der 13. Minute durften die Gäste das 1:0 bejubeln, als Lauret Popaj eine unübersichtliche Situation in der gegnerischen Abwehrzone zu seinen Gunsten ausnutzen konnte. «Mit diesem Treffer haben wir ihnen den Wind aus den Segeln genommen», untermauerte Oscar Muino die Wichtigkeit des frühen Führungstores. In der Tat kontrollierte seine Mannschaft danach das Geschehen, verpasste es aber, den Vorsprung noch vor der Pause auszubauen. So mussten sich die Rothrister bis zur 54. Minute gedulden, ehe Volkan Karaboga eine Popaj-Flanke per Kopf zum 2:0 verwerten konnte. Und spätestens nach Popajs zweitem Streich in der 70. Minute waren die Würfel im Kellerduell gefallen. Zwar verkürzte Biberists Andreas Felder sechs Zeigerumdrehungen später auf 1:3, als er nach einem Abpraller am schnellsten reagierte. Der eingewechselte Ali Sahin Ozan erstickte mit seinem Tor zum 4:1-Endstand in der 83. Minute jegliche Biberister Aufholjagd-Ambitionen im Keim.

Mit dem zweiten Sieg in Folge steigt der FC Rothrist voller Selbstvertrauen in die heisse Phase des Abstiegskampfes. Es wird sich zeigen, wie wertvoll dieses Detail in den Begegnungen mit Schöftland und Muri ist. (P.Kamber ZT)


Telegramm Biberist – Rothrist 1:4 (0:1)
Giriz. – 150 Zuschauer

Tore: 13. Popaj 0:1. 54. Karaboga 0:2. 70. Popaj 0:3. 76. Felder 1:3. 83. Ozan 1:4.

Biberist: Blum; Simon Keller, Nicola Keller, Jäggi, Emch; Felder, Thurnheer (81. Marti), Imbach, Cardinaux; Krasniqi, Kopp (66. Carnibella).
Rothrist: Bossert; Simic, Philemon Mikalay (55. Merdanovic), Josias Mikalay; Kqira, Seljmani, Conz, Popaj (80. Olivera); Skopljak; Karaboga, Saraiva Lopes (72. Ozan).

Bemerkungen: Rothrist ohne Sampaio, Müller, Dibrani (alle verletzt). Kastriot Hasanramaj, Burim Hasanramaj und Morina (alle gesperrt)
Verwarnungen: 45. Karaboga, 50. Cardinaux, 78. Conz, 79. Carnibella.