Junioren-News: Vier Equipen des Team Regio Zofingen greifen in Lenzburg nach dem Aargauer-Cupsieg


Was für eine Geschichte für den FC Rothrist und den FC Zofingen, gleich 4 Teams  Regio Zofingen im Aargauer Cupfinal! 


In allen vier männlichen Junioren-Kategorien hat die Nachwuchsbewegung Team Regio Zofingen (TRZ) den Einzug ins Endspiel geschafft und greift somit morgen Donnerstag auf der Sportanlage Wilmatten in Lenzburg nach dem grossen Coup im Cup. «Das ist ein schöner Erfolg für den Regionalfussball», freut sich Daniel Kirchhoff. Der 54- jährige Junioren-Obmann des SC Zofingen betont aber, dass dies nicht der alleinige Verdienst des Thutstädter Klubs ist. Schliesslich sei der FC Rothrist beim TRZ ebenso aktiv tätig. «Die Finalteilnahmen im Cup zeigen, was mit guter Zusammenarbeit möglich ist», sagt Kirchhoff. Man könne etwas erreichen, «wenn sich die besten Spieler in der Region zusammenschliessen.» Als weiteren Grund für den Cup-Erfolg gibt der Bankangestellte das Ausbildungswesen innerhalb der Vereine an. «Die Trainer leisten mit den Junioren eine gute Arbeit», lobt Kirchhoff den Einsatz der Coaches, «zudem bringen die jungen Spieler ein gewisses Talent und den nötigen Siegeswillen mit.»

Für das TRZ würde der vierfache Triumph eine Premiere darstellen. Letztmals in diesem Ausmass erfolgreich war die Nachwuchsbewegung beim Aargauer Cupfinaltag 2007, als sich die B-, C- und D-Junioren den Titel schnappten. Während die B-Junioren in Lenzburg erstmals seit 2007 wieder in einem Endspiel vertreten sind, bietet sich den A-Junioren die Gelegenheit zur Revanche für die 0:3-Pleite vor einem Jahr. Bei beiden Equipen steht im Final jeweils der FC Wohlen gegenüber. Auch für die D-Junioren wäre ein Sieg morgen Donnerstag gegen den FC Muri gleichbedeutend mit dem ersten Cup-Titel nach 2007, wobei es seither vier Finalniederlagen abgesetzt hatte. Zu den heissesten Anwärtern auf den Cup-Pokal zählen zweifellos die C-Junioren des TRZ. Die Mannschaft des Trainerduos Baruch Rosenblum und Paulo Mendes bestreitet in Lenzburg gegen das Aare/RhyTeam ihren vierten kantonalen Cupfinal in Serie und könnte dabei insgesamt den sechsten Titel seit 2007 feiern. «In einem Cupfinal ist alles möglich», stuft Daniel Kirchhoff die Erfolgschancen für die vier TRZ-Teams als intakt ein. «Natürlich wäre es am schönsten, wenn alle vier Mannschaften siegreich sind», sagt Kirchhoff, «am Ende spielen aber Glück und Tagesform eine wichtige Rolle.» Unabhängig vom Abschneiden in den vier Finalspielen schliessen die TRZ-Teams mit ihren Trainern und Eltern den Tag mit einem gemeinsamen Grillfest im Stadion Trinermatten ab. «Das hat Tradition», sagt Daniel Kirchhoff und ergänzt schmunzelnd, «dass die vier Pokale eine willkommene Bereicherung für den Abend wären». (Infos zum Cupfinal inkl.Spielzeiten)

WAS IST TEAM REGIO ZOFINGEN

Das Team Regio Zofingen, die Leistungsabteilung der Fussballvereine FC Rothrist und des SC Zofingen auf Juniorenstufe. In einer Grundsatzerklärung haben sich die Verantwortlichen der Vereine dazu entschlossen den leistungsorientierten Juniorenfussball gemeinsam zu fördern und die ausgewählten Nachwuchstalente am Stützpunkt Zofingen gemeinsam zu fördern.