17. FCR-FC-Traktor-AZB-Borna-Nische-and-Friends-Fest: Freudiger Abschluss!

By
Updated: November 12, 2016

Das Bild von der Couvertübergabe zeigt (v.l): Markus Hiltbrand (Fest-Bauchef), Pia Brechbühl, Borna-Bewohnerin, Hofer Michelle, Marketing/Sponsoring FC Rothrist, Vertreterin der Abteilungen Kinderfussball und ü50-Altherren-Mannschaft, Borna-Gesamtleiterin Christine Lerch, Urs Siegrist, Borna-Bewohner und Ruedi Schärer, Nische-Zofingen-Stiftungsratspräsident.
– Auf dem Bild fehlt Heinz Keller, Trainer des FC Traktor azb.


Des stimmungsvollen, friedlichen und ganz tollen Begegnungsfestes zwischen Behinderten und Nichtbehinderten auf und neben der Sportanlage Stampfi etwa 270 Essens-, Dessert- und Getränkewünsche dank vielen Sponsoren gratis und franko erfüllt werden konnten, schaute unter dem Strich erneut ein schöner Reingewinn heraus, der vergangene Woche in der Borna Cafeteria (Merci Christine Lerch für den feinen Apéro) an die drei Institutionen azb Strengelbach, Borna Rothrist und Nische Zofingen und zwei FCRAbteilungen verteilt wurde.

Viele treue sponsoren
Es ist eine schöne Nebensache, dass das vorige «Bare», nach Bezahlung aller Rechnungen, jeweils an die Arbeits- und Wohngemeinschaft Borna AG, Rothrist, das Fussball-Team FC Traktor, AZB Strengelbach, Verein Nische, Zofingen, an die boomende Kinderfussball-Abteilung des FC Rothrist und last but not least an die FCR-ü50-Senioren verteilt wird. Ein aufrichtiges und herzliches dankeschön verdienen an dieser Stelle nochmals alle Sponsoren, die das Fest zum Teil schon seit der Premiere tatkräftig unterstützen. Nicht nur dies, viele der «Gotten und Göttis» beehren das Fest in der «Stampfi» jeweils auch mit einem Besuch.

Fest kann ad acta gelegt werden
Nach der Ausschüttung des Reinerlöses des stimmungsvollen 17. FCR-FCTraktor-AZB-Borna-Nische-FCR-and-Friends-Festes kann der Anlass nun endgültig ad acta gelegt werden. Das
Jubiläumsfest Nummer 18, das wiederum das Ziel verfolgt, Brücken zwischen Behinderten und Nichtbehinderten zu schlagen, findet am Freitag, 18. August 2017 statt.
Bruno Muntwyler

Bericht zur 17. Ausgabe finden Sie hier