2. Liga interregional, 22.10.2016: Der FC Rothrist unterliegt dem FC Dietikon 0:6


FCR Trainer Willy Neuenschwander sah effiziente Gäste


«Wir haben gut angefangen und bis zum 0:1 in der 41. Minute keine einzige Chance zugelassen», strich FCR-Trainer Willy Neuenschwander zuerst das Positive heraus, «was wir gegen Ende der Partie gezeigt haben, darf aber nicht sein, auch wenn du einige Abwesende hast. Das ist eine Charakterfrage.» In den ersten 40 Minuten war der Unterhaltungswert der Begegnung auf einem sehr überschaubaren Niveau und nur Dejan Skopljak schaffte es, einen Ball aufs Tor zu bringen (25. Minute).

Mit der ersten erfolgversprechenden Möglichkeit gingen die Gäste dann aber in Führung. Ein weiter Pass aus der eigenen Zone erreichte Alfred Emuejeraye, der das Spielgerät gut abschirmte und den zu weit vor dem Tor stehenden FCR-Goalie Albert Gashi mit einem Heber überwinden konnte. Während die Dietiker das 2:0 in der 43. Minute noch knapp verpassten, waren sie kurz vor der Pause wieder effizienter. Ein weiter Ball erreichte Luca Senicanin im Rothrister Strafraum und dieser konnte das Leder im Straucheln am auf der Linie stehen bleibenden Gashi vorbei über die Linie bugsieren. Sowohl in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als auch zu Beginn der zweiten Halbzeit prüfte Manuel Zobrist mit zwei Weitschüssen FCD-Torhüter Sven Gammel. Das war dann aber auch schon das Gefährlichste, was die Einheimischen zustande brachten. In der 68. beziehungsweise 74. Minute schlug Naim Haziri gleich doppelt zu und sorgte damit für die endgültige Entscheidung. Zuerst war der Gäste-Captain per Freistoss erfolgreich und später per Handselfmeter. Fortan liessen sich die Rothrister gehen. Konnte Gashi nach einem missglückten Rückpass von Albin Krasniqi gegen Emuejeraye (82.) noch retten, musste er in der Nachspielzeit den Ball noch zweimal aus dem eigenen Netz fischen. Ohne viel Gegenwehr erzielten Zivko Cajic und Flavio Vecchié schliesslich das 5:0 und das 6:0.


Telegramm Rothrist – Dietikon 0:6 (0:2)
Stampfi. – 185 Zuschauer

Tore: 41. Emuejeraye 0:1. 45. Senicanin 0:2. 68. Haziri 0:3.
74. Haziri (Handspenalty) 0:4. 91. Cajic 0:5. 93. Vecchié 0:6.

Rothrist: Gashi; Krasniqi, Preniqi (33. Ramani), Andelic, Diaby; Skopljak;
Saraiva Lopes (46. Dibrani), Brahimi, Fernandes Da Silva, Kqira (75. Cubi); Zobrist.

Dietikon: Gammel; Norelli, Kucera, Kavka, Moreno; Haziri (83. Fehratovic),
Vecchié; Senicanin, Emuejeraye, Jelec (77. Meredino); Capone (61. Cajic).

Bemerkungen: Rothrist ohne Hasanramaj (gesperrt), Marku (abwesend), Popaj,
Merdanovic, Erb und Nützi (alle verletzt). 33. Preniqi scheidet verletzt aus

Verwarnungen: 39. Vecchié (Unsportlichkeit), 63. Andelic (Foul