2. Liga interregional, 01.10.2017: Fehlstart führt zu Rothrister Debakel, Wohlen II – Rothrist 7:2 (6:0)

By
Updated: Oktober 2, 2017

Eine Woche nach dem ersten Punktgewinn beim 1:1 gegen das Team Aargau U21 haben die Bemühungen des FC Rothrist, in der 2.-Liga-inter-Saison Fuss zu fassen, einen jähen Dämpfer erlitten. Gegen die zweite Mannschaft des FC Wohlen setzte es für die Rothrister gestern Nachmittag gleich eine 2:7- Packung ab. Besonders bitter: Für die Gäste war die Partie vorbei, bevor sie überhaupt richtig angefangen hatte. Denn nach Ablauf der Startviertelstunde lag Wohlen II bereits mit 4:0 in Führung. Dardan Pnishi, der ex-Zofinger Francisco Amoros Bonmati und zweimal Muhamed Seferi sorgten mit ihren Treffern zwischen der 8. und 13. Minute für die frühe Vorentscheidung. «Wir waren schlichtweg nicht bereit und hatten in der ersten halben Stunde absolut keinen Zugriff ins Spiel», ärgerte sich Leonardo Moccia, der gemeinsam mit Oscar Muino das Trainerduo beim FCR bildet.

Wohlen hätte gewusst, dass sie sich mit einem Sieg vom Schlusslicht der Gruppe 5 distanzieren können, und sei entsprechend aufgetreten. «Wir haben zwar auch gewusst, dass wir bei einem Sieg nicht mehr Letzter wären. Allerdings haben es nicht alle Spieler verstanden, dass wir dafür gewinnen müssten», sagte Moccia. Obwohl Wohlen II nach dem Traumstart zwei Gänge zurückschaltete, erhöhten Seferi und Amoros mit ihrem Doppelschlag vor der Pause auf 6:0. Erst nach dem Seitenwechsel gab der FC Rothrist ein Lebenszeichen von sich, als Lauret Popaj in der 56. Minute eine schön herausgespielte Aktion mit dem Ehrentreffer vollendete. Kurz darauf verkürzte Mario Sampaio vom Elfmeterpunkt auf 2:6, ehe der eingewechselte Edison Golaj mit dem 7:2 in der 80. Minute das Debakel für die Rothrister besiegelte. «Nach einer solchen Klatsche gibt es nur einen Weg: Analysieren, abhaken und die Lehren daraus ziehen», erklärte Leonardo Moccia. Einfacher wird die Aufgabe am kommenden Sonntag keineswegs, dann ist mit NK Pajde der Tabellenzweite auf der Stampfi zu Gast. (P.Kamber ZT)


Telegramm Wohlen II – Rothrist 7:2 (6:0)
Niedermatten. – 180 Zuschauer

Tore: 8. Pnishi 1:0. 9. Amoros 2:0. 11. Seferi 3:0. 13. Seferi 4:0. 36. Seferi 5:0. 38. Amoros 6:0. 56. Popaj 6:1. 58. Sampaio (Penalty) 6:2. 80. Golaj 7:2.

Wohlen II: Stutzer; Mattei, Pnishi, Jovanovic, Stoikovski; Marjanovic, Ferreira, Wiget, Seferi; Biqkaj; Amoros.
Rothrist: Bossert; Diaby, Merdanovic, Sampaio, De Marco (25. Hasanmaraj); Kqira, Brahimi, Conz (45. Morina), Popaj; De Silva (62. Cataldo), Ozan.

Bemerkungen: Rothrist ohne Saraiva Lopes (krank), Mikalay (nicht im Aufgebot), Mattli, Dibrani (beide verletzt) und Müller (Ferien)
Verwarnungen: 60. Kqira, 65. Morina.

Sponsoren-aktuellSponsoren-aktuell